Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

Artistic Sound

http://www.artisticsound.de
http://www.myspace.com/artisticsound
[Livedates von Artistic Sound]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]
 

New Romantic Offensive aus Osnabrück, die aus Tina von Garrel und Streetman besteht. Seit 2001 in dieser Kombination musikalisch tätig, überraschen sie durch eine Mischung aus gefälligen Songs und einer gewissen Note todtrauriger Elegie. Das Abschweifen in Popregionen ist durchaus gewollt, seine Tiefen des Lebens zu betanzen finden die beiden wichtig und provozierend zugleich. Die Texte handeln vordergründig von Verlust, Trauer, Vergeltung und der Liebe.
Bei Artistic Sound lebt das Gesamtbild von der beklemmend rauen Stimme Tina von Garrels. Sie versetzt den Zuhörer in das Gefühl, nach dem Genuss der Songs besser seinen Seelendoktor aufzusuchen.

 

 

 

Artistic Sound ist eine gelungene Alternative für diejenigen, denen der alltägliche Chartmüll zu peinlich, und die mystischen Klänge anderer Bands zu trocken sind.
Im Jahr 2000 erschien die erste CD "Abschied". Trotz einiger positiver Rezensionen lief der Verkauf schleppend. 2001 stieß dann Tina von Garrel dazu. Vorher in Bands wie 'Karin geht baden' oder 'Jailed Generation' tätig, war sie zunächst nur als Gaststimme für das Album "One Night Stand" (2002) geplant, doch wurde daraus eine tiefere Beziehung und Tina wurde in diesem Jahr Mitglied des Projekts.
"Systematic Overdose For Whores" (2003) erschien völlig überraschend ohne Tina. Elektronischer, verzerrter zelebrierte Streetman ein nahezu autobiografisches Album. Dieser Alleingang stieß im Umfeld auf großes Unverständnis.

Nach einer kleinen Pause ging man 2004 wieder gemeinsam ins Studio. Die Veröffentlichung von "Different Angle" (2005) schlug wie ein Feuerwerk ein. Positive Rezensionen über dieses Konzeptalbum folgten. Erstmals hatte sich Tina als Texterin für Artistic Sound betätigt, der Song "The Rite" schaffte den Sprung auf den "Return To Light Vol. 2"-Sampler, "Submarine" hielt sich wochenlang in diversen Online-Charts.

Als es im Januar 2006 an die Aufnahmen für ein neues Album gehen sollte, erfuhr das Projekt einen herben Rückschlag. Aus privaten Gründen musste Tina die Arbeiten beenden. Im September entschied sich Streetman für die Zusammenarbeit mit Nina, um das Album zu veröffentlichen. Das ruhige und sehr düstere Album "Suicide TV" erschien im April 2007. Die schreibende Zunft reagierte sehr unterschiedlich auf die ungewohnten Klänge. Mehrere Radioeinsätze brachten einige erboste Mails von Hörern ein, die in den Songs eindeutige Hinweise auf die Verherrlichung von Vergehen an Kindern und Frauen finden wollten. Doch die Zusammenarbeit mit Gewaltopfern und das Engagement im "Weissen Ring" stehen gegen diese Meinungen.
Dass Artistic Sound mit ihren Texten provozieren, ist ihnen bewusst. Doch nur durch Provokation kommen sie ihrem Ziel näher, zum Denken anzuregen. Ihre Musik ist wahres Kopfkino und braucht aufmerksame Hörer, die sich die Zeit und Ruhe nehmen, auch über das Oberflächliche hinaus, die Songs wirken zu lassen.

Mit dem aktuellen Album "5" (2008) beweisen Artistic Sound wieder einmal ihre Wandlungsfähigkeit. Die Beats werden intensiver und teilweise treibender als in früheren Werken, die Songs entführen aber immer wieder in die dunklen Tiefen des Lebens.

     

Konzerte

Festivals